Logo Einkaufspark Regen

dm prämiert den Futurist!

Futurist
Fr. Loibl, Fr. Fischer, Hr. Stahl

dm-Markt in Regen prämiert „Sei ein Futurist!“ - Gewinner

dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission

fördern bundesweit 1.082 Projekte mit je 1.000 Euro

 

Projekt aus Bodenmais nimmt bei dm in Regen Scheck entgegen!

 

Mehr als 50.000 junge und jung gebliebene Menschen aus

ganz Deutschlandhaben sich mit 2.500 nachhaltigen

Projekten um insgesamt mehr als eine Million Euro beworben.

Insgesamt werden in diesen Tagen 1.082 Gruppen

ausgezeichnet und mit je 1.000 Euro gefördert. Die Bandbreite

der Themen umfasst mit wirtschaftlichen, sozialen und

Umweltfragen alle Bereiche der Nachhaltigkeit.

 

Eine der Gruppen, die die Jury aus Vertretern von dm-drogerie

markt und der Deutschen UNESCO-Kommission überzeugten,

nahm am Donnerstag, 16. Juli, im dm-Markt in Einkaufspark Regen

ihren Scheck über 1.000 Euro entgegen: das Projekt „Dorfbau in

Indien, eine bessere Welt durch bessere Dörfer – Hilfe zur Selbsthilfe“.

 

Hilfe zur Selbsthilfe in Indien

„Es ist schön zu sehen, wie engagiert sich die Menschen für ihre

Ideen einsetzen. Umso mehr freuen wir uns, dieses tolle Projekt mit

1.000 Euro unterstützen zu können“, sagte Ulrike Loibl, Filialleiterin

in Regen. Der Verein „Leben und teilen e. V.“ aus Bodenmais setzt sich

unter der Leitung von Margarethe Fischer seit vielen Jahren für die

Menschen in Indien ein. Schon elf umweltfreundliche und finanziell

unabhängige Dörfer sind durch ihr Engagement entstanden. Um Gelder

für ihre Arbeit in Indien zu sammeln hilft die Gruppe beispielsweise auf

Weihnachtsmärkten und Bazaren oder begibt sich auf die Suche nach

Sponsoren und Partnern. In den kommenden sechs Monaten wird der

Verein zusammen mit Benediktinern das zwölfte indische Dorf errichten,

aber auch Straßenkinder unterstützen, den Bau eines Kreiß- und

Operations-Saals sowie die letzte Bauphase einer Schule organisieren.

 

Erfolgreiche Initiative

Die Lebensqualität auch für kommende Generationen bewahren, für dieses

Ziel haben dm und die Deutsche UNESCO-Kommission die Initiative

„Sei ein Futurist!“ ins Leben gerufen. „Wir sind begeistert, wie viele kreative

Projekte aus der Region sich beworben haben“, sagt dm-Gebietsverantwortliche

Magdalena Glouftsi. „Wichtig war uns, dass wir junge Menschen dazu bewegen,

Verantwortung für morgen zu übernehmen.“

Zurück

Sitemap Disclaimer Datenschutz Impressum

Einkaufspark Regen | Zwieseler Str. 11-15 | 94209 Regen